Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

#IchBinArmutsbetroffen

Zur Landtagssitzung hat die Linksfraktion eine Aktuelle Debatte zum Thema "Armut und Übergewinnsteuer" eingebracht

Die Preise explodieren und immer mehr Menschen in Sachsen-Anhalt wissen nicht, ob sie genug Geld haben, um über die Runden zu kommen. Die Inflation in Höhe von 8 Prozent trifft uns alle, aber am härtesten die, die schon vor der Pandemie jeden Euro zweimal umdrehen mussten.

Die Politik ist in der Pflicht, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, damit die Bürgerinnen und Bürger nicht in die Armutsfalle rutschen. DIE LINKE Fraktion hat das Thema "Armut" zu zweiten Mal in Folge auf die Tagesordnung des Landtags gesetzt und eine Debatte dazu angestoßen.

"Armut ist kein Schicksal und das Recht auf Hilfe, der Armut zu entkommen, ist ein Menschenrecht."

Eva von Angern in der Parlamentsdebatte zu #IchBinArmutsbetroffen

Ein weiterer Schwerpunkt der Debatte ist unsere Forderung nach einer Übergewinnsteuer, wie sie in vielen europäischen Ländern mittlerweile erhoben wird. Wir sagen klar: Die Profiteure des Ukrainekriegs müssen zur Kasse. Es ist unwürdig, dass Konzerne Milliardengewinne einfahren auf Kosten der Verbraucher*innen und aufgrund eines grausamen Krieges.

"Die Verbraucher wurden nicht entlastet, sondern die Konzerne, denen das Geld schon aus den Ohren kommt und kommen vor Lachen nicht in den Schlaf. Darauf kann und muss es jetzt vom Staat eine klare Antwort geben: Unternehmen, die aktuell vom Krieg und dessen wirtschaftlichen Folgen vermehrt profitieren, müssen an den gesellschaftlichen Kosten beteiligt werden."

 

Die Rede zum Nachlesen finden Sie hier...

Weitere Initiativen unserer Fraktion zur Landtagssitzung im Mai finden Sie hier...

Weitere Meldungen

Haseloff versagt bei Energieentlastungen

Zum Energiegipfel und dem Notfallplan der Landesregierung erklärt der parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion DIE LINKE Stefan Gebhardt:  »Der von Ministerpräsident Reiner Haseloff einberufene Energiegipfel hat Klarheit geschaffen, dass die Bürgerinnen und Bürger nicht auf Hilfen der Landesregierung hoffen dürfen. Dieser Gipfel war ein... Weiterlesen


Gasumlage kippen!

Zur Gasumlage und den Forderungen des DGB und der AWO in Sachsen-Anhalt erklären die Landesvorsitzende Janina Böttger und die Fraktionsvorsitzende Eva von Angern: Die Landesvorsitzende Janina Böttger: „Die Politik muss die Gasumlage schleunigst kippen, weil sie die Energiekrise auf dem Rücken der Bürgerinnen und Bürger austrägt. Längst nicht alle... Weiterlesen


„Belastende“ Sommerferien für Abiturienten in der Gemeinschaftsschule Albert Schweitzer in Aschersleben

Die Sommerferien, die eigentlich der Erholung für Schüler*innen und Lehrer*innen und zum Sammeln neuer Kräfte für das kommende Schuljahr dienen, werden für die Abiturientinnen der Gemeinschaftsschule Albert Schweitzer in Aschersleben in diesem Jahr zum Albtraum. Sie erhielten in diesen Tagen die Nachricht, dass sie ihr Abitur nicht an ihrer Schule... Weiterlesen

Fraktion im Bild
Presseerklärungen

Haseloff versagt bei Energieentlastungen

Zum Energiegipfel und dem Notfallplan der Landesregierung erklärt der parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion DIE LINKE Stefan Gebhardt:  »Der von Ministerpräsident Reiner Haseloff einberufene Energiegipfel hat Klarheit geschaffen, dass die Bürgerinnen und Bürger nicht auf Hilfen der Landesregierung hoffen dürfen. Dieser Gipfel war ein... Weiterlesen


Gasumlage kippen!

Zur Gasumlage und den Forderungen des DGB und der AWO in Sachsen-Anhalt erklären die Landesvorsitzende Janina Böttger und die Fraktionsvorsitzende Eva von Angern: Die Landesvorsitzende Janina Böttger: „Die Politik muss die Gasumlage schleunigst kippen, weil sie die Energiekrise auf dem Rücken der Bürgerinnen und Bürger austrägt. Längst nicht alle... Weiterlesen