Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kein weiteres atomares Endlager in Sachsen-Anhalt – Fraktion DIE LINKE stellt Antrag auf der nächsten Landtagssitzung

Sachsen-Anhalt hat mit dem Endlager in Morsleben bereits einen großen Anteil an der Bewältigung des Atommülls aus ganz Deutschland beigetragen. Deshalb erklärt der umweltpolitische Sprecher Hendrik Lange:

„Die Diskussion um ein mögliches weiteres atomares Endlager in Sachsen-Anhalt wird DIE LINKE auf der nächsten Landtagssitzung mit einem eigenständigen Antrag thematisieren. Nachdem die Bundesgesellschaft für Endlagerung nun geologische Eignungsflächen für dieses Endlager ausgewiesen hat, werden politische Argumente und Kriterien die Entscheidung beeinflussen. Deshalb ist es notwendig, für Sachsen-Anhalt eine politische Position durch den Landtag zu definieren und die Landesregierung aufzufordern, entsprechend aktiv zu werden.

Die Fraktion DIE LINKE hat bereits deutlich gemacht, dass für uns ein weiteres atomares Endlager in Sachsen-Anhalt nicht in Frage kommt. Dies wird allerdings – wie bereits die frühe Position der bayerischen Landesregierung bewiesen hat – kein Selbstläufer werden. Deshalb ist es wichtig, sich bereits jetzt eindeutig zu positionieren.“

 

Magdeburg, 01.10.2020


Solidarität ist das Gebot Stunde: Corona- Sofortmaßnahmen für Sachsen-Anhalt

Mehr...

Fight back! Die extreme Rechte entschlossen bekämpfen!

Positionspapier zu unseren Fachtag "Die extreme Rechte bekämpfen in Zeiten des Rechtsrucks" am 29. November in Halle.

Videoclip: Volksbegehren gegen den Lehrkräftemangel an unseren Schulen

Volksbegehren: Den Mangel beenden - Unseren Kindern Zukunft geben!