Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Die CDU und die Frage der Straßenausbaubeiträge: Und sie bewegt sich doch

Zum Vorschlag der CDU, die Grunderwerbsteuer als Einnahmequelle für den  Landeshaushalt zu erhöhen und damit die Entlastung bei den  Straßenausbaubeiträgen herbeizuführen, erklären der finanzpolitische Sprecher Swen Knöchel und die für Kommunalabgaben zuständige Abgeordnete Kerstin Eisenreich:

"Wir sehen es positiv, dass innerhalb der CDU und der Regierungskoalition endlich Bewegung in die Frage der Abschaffung der Straßenausbaubeiträge kommt. Wir betrachten den Straßenausbau als eine Aufgabe, die allen zugute kommt und daher steuerfinanziert werden muss.

Den Vorschlag, die Grunderwerbsteuer zu erhöhen, betrachten wir als Diskussionsangebot. Gerne bringen wir in diese Diskussion auch unsere Gestaltungsvorschläge ein."

 

Magdeburg, 24. Oktober 2019


Stellenausschreibung Pressesprecher*in

Für unsere Fraktion suchen wir zum 1. September 2020 am Dienstort Magdeburg eine Pressesprecherin / einen Pressesprecher in Vollzeit (40 Wochenstunden).

Weitere Infos...

Solidarität ist das Gebot Stunde: Corona- Sofortmaßnahmen für Sachsen-Anhalt

Mehr...

Fight back! Die extreme Rechte entschlossen bekämpfen!

Positionspapier zu unseren Fachtag "Die extreme Rechte bekämpfen in Zeiten des Rechtsrucks" am 29. November in Halle.

Videoclip: Volksbegehren gegen den Lehrkräftemangel an unseren Schulen

Volksbegehren: Den Mangel beenden - Unseren Kindern Zukunft geben!