Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Den Mangel beenden - dann klappt´s auch mit den Ganztagsschulen

In Sachsen-Anhalt gibt es mittlerweile 109 Ganztagsschulen, in denen Schüler*innen im Rahmen einer Rundum-Betreuung neben dem Schulunterricht auch Freizeitangebote nutzen können. Doch die Auswirkungen des Lehrer*innenmangels bekommt auch diese Schulform deutlich zu spüren. Dazu erklärt die bildungspolitische Sprecherin Birke Bull-Bischoff:

In Sachsen-Anhalt gibt es mittlerweile 109 Ganztagsschulen, in denen Schüler*innen im Rahmen einer Rundum-Betreuung neben dem Schulunterricht auch Freizeitangebote nutzen können. Doch die Auswirkungen des Lehrer*innenmangels bekommt auch diese Schulform deutlich zu spüren. Dazu erklärt die bildungspolitische Sprecherin Birke Bull-Bischoff:

„Durch eine fortgesetzte Mangelwirtschaft beim Lehrerpersonal werden nun auch Schüler*innen in den Ganztagsschulen wichtige Bildungsangebote vorenthalten. Deshalb greifen immer mehr Ganztagsschulen auf externe Träger zurück. Insbesondere im ländlichen Raum ist dies mit einem erheblichen Verwaltungsmehraufwand verbunden oder oft schlichtweg nicht umsetzbar. Selbstverständlich ist nichts dagegen einzuwenden, wenn interessierte und engagierte Fachleute von außen das Angebot der Ganztagsschulen unterstützen. Der Hauptanteil muss aber durch pädagogische Fachkräfte geleistet werden. Schließlich geht es nicht um Beschäftigung für Leerzeiten, sondern um Bildung für Lernzeiten, dafür braucht man Professionelle. Ganztagsschulen sind keine Beschäftigungstherapie, sondern moderne Bildung.

Die Strategie der Schadensbegrenzung im Bildungsministerium muss durch eine offensive Personalpolitik ersetzt werden. Wir brauchen endlich kraftvolle Entscheidungen, um so viel Lehrer*innen, pädagogische Mitarbeiter*innen und andere Fachkräfte einzustellen, wie gebraucht werden. Einmal mehr zeigen sich Sinn und Notwendigkeit der „Volksinitiative gegen den Lehrermangel“. Angesichts des prognostizierten Anstiegs der Schüler*innenzahlen in den kommenden Jahren, sind diese Entscheidungen mehr als überfällig. Dazu gehört auch, die Zahl der Lehramts-Studierenden an den beiden Universitäten weiter zu erhöhen. Wir halten fest an den Zielen der Volksinitiative: 1.000 zusätzliche Lehrkräfte und 400 zusätzliche pädagogische Mitarbeiter*innen bis zum Beginn der Schuljahres. Dann klappt´s auch mit den Ganztagsschulen."


Magdeburg, 12.07.2017


Die extreme Rechte bekämpfen in Zeiten des Rechtsrucks

Einladung für unseren Fachtag "Die extreme Rechte bekämpfen in Zeiten des Rechtsrucks" am 29. November in Halle. Mehr Infos...

Zeitenwende '89

Einladung: Theater, Lieder & Lesung zum Herbst 1989

Aus Anlass des 30. Jahrestages der politischen Wende 89/90 begibt sich die Fraktion DIE LINKE gemeinsam mit der Rosa-Luxemburg Stiftung auf eine politisch-theatrale Spurensuche zum Herbst 89. Wann: 13.11.2019, 18 Uhr, im Restaurtant des Landtags von Sachen-Anhalt. Weitere Infos...