Das krasse style-Element
 
 

Videoclip: "Mindesthonorar - Ausweg aus der Armutsfalle?!

 

Aus dem Solidarfonds

19. Juni 2017 Hendrik Lange/Presseerklärung/Hochschulen

Hochschulen dauerhaft gemeinsam finanzieren

Zur Initiative der Wissenschaftsminister von Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern, mit einer gemeinsamen Position in die Neuverhandlung des Hochschulpakts zwischen Bund und Ländern zu gehen, erklärt der hochschulpolitische Sprecher Hendrik Lange: „Die LINKE begrüßt die Initiative der Ostdeutschen Wissenschaftsminister. Insbesondere eine Beteiligung des Bundes an der Grundfinanzierung muss endlich zum Regelfall werden. Die Länder sind allerdings aufgefordert, sich nicht aus der Finanzierung zurückzuziehen, damit tatsächliche Verbesserungen im Wissenschaftssystem erreicht werden. Auf Bundesebene muss umgesteuert werden damit die programmorientierte befristete Förderung durch eine dauerhafte Mitfinanzierung abgelöst wird. Die Hochschulen können dadurch befristete Stellen in unbefristete Stellen umwandeln und somit prekären Arbeitsbedingungen ein Ende setzen. Daueraufgaben in Forschung und Lehre müssen endlich durch Personen auf Dauerstellen erledigt werden. Dabei darf der freie Zugang zu den Hochschulen nicht aus dem Blick geraten. Damit die steigende Nachfrage nach Studienplätzen mit hohem Qualitätsanspruch befriedigt werden kann, braucht es mehr Geld im System. Zudem schließt sich DIE LINKE der Forderung des Studentenwerks nach einem Hochschulsozialpakt zwischen Bund und Ländern an. Auch in Sachsen-Anhalt braucht es ein Wohnheimsanierungsprogramm mit Bundesunterstützung, um steigenden Mieten eine soziale Wohnraumversorgung entgegenzusetzen.“ Magdeburg, 19. Juni 2017 Mehr...

 
 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Hendrik Lange

29. September 2017

Aufklärung im Fall Oury Jalloh

Die Innenexpertin Henriette Quade fordert die Veröffentlichung der Ergebnisse des neuen Gutachtens zu den Todesumständen im Fall Oury Jalloh

"Ein Mensch ist in staatlicher Obhut gestorben. Staatliche Stellen, Sicherheitsbehörden haben aktiv vertuscht und Aufklärung unmöglich gemacht - Staat und Politik stehen in der Pflicht, alles, aber auch wirklich alles zu tun, was zur Aufklärung nötig und möglich ist. Und es sind eben nicht nur die Fragen des Falls Oury Jalloh, die eine Antwort verlangen. Es ist auch eine ganz grundsätzliche Frage des Rechtsstaates, es ist die Frage, ob Rassismus und massive Verstöße gegen geltendes Recht bei der Polizei ungesühnt bleiben."

Mit diesen Worten hat die innenpolitische Sprecherin Henriette Quade in einer bewegenden Rede im Landtag Veröffentlichung der Ergebnisse des neuen Brandgutachtens im Todesfall Oury Jalloh gefordert.

Die Rede von Henriette Quade finden Sie hier...

Den entsprechenden Antrag finden Sie hier...

Eine Übersicht zu den parlamentarischen Initiativen der Fraktion DIE LINKE. in der aktuellen Landtagssitzung finden Sie hier...

Weitere Meldungen
4. Oktober 2017 Hendrik Lange/Presseerklärung/Hochschulen

Studienplätze schaffen – Ärztemangel bekämpfen!

Zum derzeit vor dem Bundesverfassungsgericht anhängigen Verfahren um die Vergabe von Studienplätzen in der Humanmedizin erklärt Hendrik Lange, hochschulpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt: Mehr...

 
28. September 2017 Hendrik Lange/Reden/Hochschulen/Soziales

Hendrik Lange zu TOP 17: Bund-Länder-Hochschulsozialpaket

Anrede Dass unser Bildungssystem eine hohe Selektivität nach sozialer Herkunft hat, ist nicht neu. Eine neue Studie des Stifterverbandes und von McKinsey – wahrlich keine linken Vorfeldinstitutionen – zeigt den Zusammenhang deutlich auf. Die Zeitung DIE ZEIT hat die Informationen der Studie in ihrem Artikel vom 23. Mai diesen Jahres... Mehr...

 
24. August 2017 Hendrik Lange/Reden/Umwelt

Hendrik Lange zu TOP 1: Regierungserklärung der Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie Prof. Dr. Claudia Dalbert zum Thema "Die Schöpfung bewahren: Ökologische Verantwortung zum Wohle der Menschen in unserem Land"

Frau Dalbert, ich wusste gar nicht, dass Sie Kreationistin sind. So oft wie Sie heute von der Schöpfung gesprochen haben – das muss wohl am Reformationsjubiläum liegen! Ich würde das ja noch verstehen, wenn das ihren christlichen Koalitionspartner überzeugen würde. Aber daran muss man weiter zweifeln – ich komme noch darauf zu sprechen. Ich... Mehr...

 
Fraktion im Bild
410115
Presseerklärungen
5. Juli 2017 Kleine Anfrage/Hendrik Lange/Dagmar Zoschke/Umwelt

Erhöhung der Anlagenkapazität einer Bioethanolanlage in der Gemarkung Zörbig

 Mehr...

 
22. Juni 2017 Hendrik Lange/Reden/Umwelt

Hendrik Lange zu TOP 9: Klimaschutz in Sachsen-Anhalt vorantreiben - Der Beitrag Sachsen-Anhalts zur Umsetzung der Agenda 2030 und des Weltklimavertrags

Anrede, „Der Klimawandel ist die größte Bedrohung der Zukunft. Jeder Staat muss mitwirken, die Ursachen zu bekämpfen und die Folgen zu mindern.“ Dieses Zitat von Klaus Töpfer zeigt die Dramatik und die Verantwortung für uns alle. Und während Barack Obama 2016 noch sagte: „Wenn wir den Verpflichtungen des Paris-Abkommens nachkommen, dürfte die... Mehr...