Stellenauschreibung Fraktionsgeschäftsführer/in

Für unsere Fraktion suchen wir zum 01. September 2018 am Dienstort Magdeburg eine/n Fraktionsgeschäftsführer/in

mehr...

 
Das krasse style-Element
 
 

Videoclip: "Mindesthonorar - Ausweg aus der Armutsfalle?!

 

Aus dem Solidarfonds

29. September 2017 Doreen Hildebrandt/Presseerklärung/Arbeitsmarkt

Gute Arbeit fördern statt Arbeit um jeden Preis

Zu den heute von der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitslosenzahlen erklärt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt, Doreen Hildebrandt: Die heute vom Leiter der Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit für Sachsen-Anhalt, Kay Senius, vorgestellten Arbeitslosenzahlen für Sachsen-Anhalt mit einer offiziellen Arbeitslosenquote von 7,9 Prozent sind erfreulich, wenn auch nicht zufriedenstellend. Die Arbeitslosigkeit erreicht deutschlandweit den geringsten Wert seit 1991. Allerdings hinkt Sachsen-Anhalt im Vergleich mit den anderen ostdeutschen Flächenländern nach wie vor hinterher und belegt den letzten Platz. Thüringen dagegen erreicht mit 5,7 Prozent eine historisch niedrige Arbeitslosenquote und damit auch im Vergleich der ostdeutschen Flächenländern einen Spitzenplatz. Wir sehen auch mit Freude, dass das von der rot-rot-grünen Landesregierung dort umgesetzte Programm zur Förderung von Langzeitarbeitslosen so gut angenommen wird und Erfolge zeigt. An diesem sollte sich auch die hiesige Landesregierung ein Beispiel nehmen und die Integration von Langzeitarbeitslosen durch die Schaffung von gemeinnütziger sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung vorantreiben, anstatt niedrigschwellige Arbeitsgelegenheiten als Erfolg zu feiern. DIE LINKE fordert daher Gute Arbeit zu fördern und nicht Arbeit um jeden Preis. Die guten Arbeitsmarktzahlen der letzten Jahre wurden mit der Ausweitung des Niedriglohnsektors und atypischen Beschäftigungen erkauft. Ebenso resultieren diese Zahlen aus einer Statistik, die Menschen in Krankheit oder aufgrund ihres Alters gar nicht mehr berücksichtigt. Die gute konjunkturelle Lage muss nun genutzt werden, um in Gute Arbeit und Gute Löhne zu investieren. Die Weichen muss dafür endlich auch die Landesregierung in Sachsen-Anhalt stellen. Magdeburg, 29. September 2017 Mehr...

 
 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Doreen Hildebrandt

22. Juni 2018

Gesundheit ist Menschenrecht

Unsere Fraktion hat im Juni-Plenum eine Enquete-Kommission für eine nachhaltige Gesundheitsversorgung in Sachsen-Anhalt beantragt.

Der Personalmangel in unseren Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen hat ein bedrohliches Ausmaß angenommen. Die Skandale in den Ameos-Kliniken sind die unmittelbare Konsequenz daraus.

Um die medizinische Versorgung künftig umfassend und nachhaltig zu gewährleisten, ist eine gründliche Analyse der Probleme und die Erarbeitung wirksamer Strategien unter Beteiligung von Expert*innen, Praktiker*innen und Betroffenen erforderlich. Deshalb haben wir in der vergangenen Landtagssitzung die Einsetzung einer Enquete-Kommission beantragt, die sich genau dieser Aufgabe widmen soll.

Die Enquete-Kommission soll dem dem Landtag Vorschläge unterbreiten, wie die Gesundheitsversorgung – insbesondere in den Krankenhäusern in Sachsen-Anhalt - künftig personell, sächlich, finanziell, flächendeckend, qualitativ hochwertig und nachhaltig realisiert werden kann, sodass allen Bürger*innen – ob im urbanen oder ländlichen Raum – eine vollumfängliche medizinische Versorgung bzw. Notfallversorgung garantiert werden kann.

Weiterführende Informationen finden Sie hier...

Informationen zu weiteren parlamentarischen Initiativen der 24. Sitzungsperiode finden Sie hier...

Weitere Meldungen
21. Juni 2018 Doreen Hildebrandt/Reden/Arbeitsmarkt/Ausbildung/Bildungspolitik/Wirtschaft/Verkehr

Doreen Hildebrandt zu TOP 4a: Aktuelle Debatte "Berufsschulnetzplanung für Sachsen-Anhalt: Die Auswirkungen geplanter Änderungen auf Wirtschaft, Auszubildende, Berufsschulen und die Fachkräftesicherung"

Sehr geehrte Damen und Herren, wir reden also heute in der aktuellen Debatte über die Umsetzung des Beschlusses „Berufsschulen als Motoren des dualen Systems weiter stärken“ von der 32. Sitzung des Landtages. Was ist denn da passiert? Da erfüllt das Bildungsministerium tatsächlich Punkt 1 des Beschlusses, indem es einen Fachklassenerlass auf... Mehr...

 
24. Mai 2018 Doreen Hildebrandt/Verkehr/Soziales/Reden

Doreen Hildebrandt zu TOP 7: Landesweites Azubi-Ticket einführen: Gerechtigkeit bei Fahrtkosten für alle Auszubildenden und Studierenden

Sehr geehrte Damen und Herren, stellen Sie sich bitte eine 10. Klasse in einer Sekundarschule vor. Zu dieser Jahreszeit wissen fast alle Jugendlichen, was sie nach Schulende tun werden: 3 von den Schülerinnen und Schülern werden zum Gymnasium wechseln, wohnen weiterhin bei ihren Eltern und erhalten vom Land die tatsächlich entstandenen... Mehr...

 
8. März 2018 Doreen Hildebrandt/Reden/Verkehr

Doreen Hildebrandt zu TOP 17: Verkehrssicherheitsarbeit im Land flächendeckend stärken

Sehr geehrte Damen und Herren, Das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr hat im September 2017 das Verkehrssicherheitsprogramm des Landes Sachsen-Anhalt 2021 vorgelegt. Dies geschah nach einer von vielen an der Erarbeitung Beteiligen gefühlten Ewigkeit. Dass das Verkehrssicherheitsprogramm bitter nötig ist, zeigt unter anderem der... Mehr...

 
Fraktion im Bild
410115
Presseerklärungen
2. November 2017 Doreen Hildebrandt/Kleine Anfrage/Ausbildung

Praxistage

 Mehr...

 
26. Oktober 2017 Doreen Hildebrandt/Reden/Verkehr

Doreen Hildebrandt zu TOP 3: Kundeninformation und -betreuung im Bahnverkehr bei Extremwetterlagen

Sehr geehrte Damen und Herren, mit der Bahnreform von 1994 wurden die damalige Bundesbahn und Reichsbahn zur Deutschen Bahn AG fusioniert. Seitdem orientiert sich das Staatsunternehmen vor allem am Gewinn in der Bilanz. Und seitdem heißt es von der Politik auf fast alle kritischen Nachfragen zur Strategie der Bahn hin, es handle sich um... Mehr...