20. Oktober 2017

Thomas Lippmann für das Amt des Fraktionsvorsitzenden vorgeschlagen

Der Fraktionsvorstand und der Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE Sachsen-Anhalt erklären:

Am 14. November steht turnusgemäß die Neuwahl des Fraktionsvorstandes der Landtagsfraktion an. Die Erklärung von Swen Knöchel, nicht erneut für den Fraktionsvorsitz zu kandidieren, haben wir mit großem Respekt zur Kenntnis genommen.

Nach der heutigen Beratung des Fraktionsvorstandes schlagen wir der Landtagsfraktion Thomas Lippmann einstimmig für das Amt des Fraktionsvorsitzenden vor.

Die politische Landschaft hat sich in wenigen Jahren radikal verändert – die Aufgabe der LINKEN ist es, in einer sich zunehmend polarisierenden Gesellschaft für Demokratie und sozialen Ausgleich zu streiten.

Thomas Lippmann setzt politische Schwerpunkte genau dort, wo der Sozialabbau in Sachsen-Anhalt gravierende Konsequenzen zeigt, und wo DIE LINKE mit Kritik und Gegenkonzepten ansetzen muss. Mit seinem Engagement für eine verantwortungsvolle Bildungspolitik und einen entsprechenden Personalschlüssel im öffentlichen Dienst sowie für die Stärkung direkter Demokratie besetzt Thomas Lippmann bereits jetzt Themenfelder, die profilbildend für DIE LINKE und allgemein bedeutsam im Sinne der Landesentwicklung sind. Als langjähriger Vorsitzender der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft haben wir mit ihm einen meinungsstarken und konflikterfahrenen Akteur.


Magdeburg, 20. Oktober 2017