29. August 2012

Massiver Personalabbau im Allgemeinen - Aufwuchs Führungspersonal im Besonderen

Zur Personalentwicklung im Landedienst erklären die Sprecherin der Fraktion für Verwaltungsmodernisierung Evelyn Edler und die Sprecherin für Personalpolitik Dr. Helga Paschke:

„Nichts gegen den Aufbau einer Energieagentur - DIE LINKE hat diese Forderung frühzeitig und wiederholt erhoben.

Mit dem Nachtragshaushalt steht jedoch fest: Die Agentur wird mit Führungspersonal üppig ausgestattet. In der Agentur sollen 9 Beschäftigte arbeiten: 1 Geschäftsführer/in, 1 Prokurist/in, 3 ReferatsleiterInnen und nur 4 MitarbeiterInnen.

Seit Jahren kritisiert DIE LINKE den Erhalt und den weiteren Ausbau von „Minireferaten“ unter 5 MitarbeiterInnen. Der Stellenplan dieser Agentur jedoch sprengt alle bisherigen Relationen und würde mit 1,2 Mio. Euro Gesamtkosten zu Buche schlagen. Zwei Stellen außertariflich werden bezahlt, alle übrigen höher als üblich eingruppiert. Wieder einmal predigtdie Landesregierung Wasser und nimmt zugleich den größten Schluck Wein.

DIE LINKE wird diese Problematik im Landtag ausführlich öffentlich debattieren und politische Konsequenzen einfordern.“

Magdeburg, 29. August 2012