Pressesprecherin

Katja Müller
Telefon: 0391 5605004 / 0163-2936038
Katja.Mueller@dielinke.lt.sachsen-anhalt.de

 

Referent für Öffentlichkeitsarbeit

Karsten Stöber
Telefon: 0391 - 5605030
Karsten.Stoeber@dielinke.lt.sachsen-anhalt.de

 
 

Presseerklärungen

28. Mai 2008

CDU will rechtswidrig Untersuchungsausschuss verzögern

Wulf Gallert: Fraktionsvorsitzender Mehr...

 
28. Mai 2008

Unterstützung für Änderungen im Medienrecht

Stefan Gebhardt: Zur geplanten morgigen Verabschiedung des Medienrechtsänderungsgesetzes erklärt der medienpolitische Sprecher: Mehr...

 
28. Mai 2008

Milchboykott - Handel degradiert Milch zum Wegwerfartikel

Hans-Jörg Krause: Der gegenwärtige Milchboykott und die aus ethischer Sicht fragliche „Entsorgung“ der Milch sind nach Auffassung agrarpolitischen Sprechers nicht das Ergebnis einer leichtfertigen Entscheidung der Bauern: Mehr...

 
28. Mai 2008

Überwindung des Fachärztemangels bedarf komplexer Maßnahmen

Heidelinde Penndorf: Zu der von der Landesregierung beschlossenen Vereinbarung mit der Österreichischen Ärztekammer erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin: Mehr...

 
27. Mai 2008

100 zusätzliche PolizeianwärterInnen - Landesregierung erfolgreich zum Jagen getragen

Gudrun Tiedge: Zum Beschluss der Landesregierung zur vorgezogenen Einstellung von 100 zusätzlichen Polizeianwärtern noch in diesem Jahr erklärt die rechts- und innenpol. Sprecherin: Mehr...

 
26. Mai 2008

Innenminister sollte sich selbst in die Pflicht nehmen

Gudrun Tiedge: Zu den Ergebnissen der Befragung von Innenminister Hövelmann im 10. Parlamentarischen Untersuchungsausschuss erklärt die rechts- und innenpol. Sprecherin: Mehr...

 
26. Mai 2008

Untersuchungsausschuss ist nicht zuerst Bildungsveranstaltung

Gudrun Tiedge: Der 10. Parlamentarische Untersuchungsausschuss hat am heutigen Vormittag die abgebrochene Zeugenvernehmung von Innenminister Holger Hövelmann fortgesetzt. Dazu erklärt die rechts- und innenpol. Sprecherin: Mehr...

 
26. Mai 2008

Welterbemuseum/Gesamtharz wäre die bessere Idee

Harry Czeke: Vor dem Hintergrund der so genannten Oberharzer Erklärung der Landräte aus Goslar und Osterode vertritt der tourismuspolitische Sprecher den Standpunkt, dass ein Welterbemuseum/Gesamtharz die bessere Idee wäre: Mehr...

 
23. Mai 2008

Bahnprivatisierung - Beschluss des Bundesrates steht im Zeichen der Länder und lässt Fahrgäste im Regen stehen

Uwe Heft: verkehrspolitischer Sprecher  Mehr...

 
21. Mai 2008

Bildungszugang nicht über Internatsbeiträge reglementieren

Matthias Höhn: bildungspol. Sprecher  Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 24