Zur Zeit wird gefiltert nach: Demokratie

28. August 2018

LINKE stabilisiert sich - Kernkompetenz soziale Gerechtigkeit bestätigt

Zur heute veröffentlichten Umfrage des Mitteldeutschen Rundfunks zur politischen Stimmung in Sachsen-Anhalt erklären der Fraktionsvorsitzende Thomas Lippmann und der Landesvorsitzende der LINKEN Sachsen-Anhalt Andreas Höppner:

„Die Ergebnisse der Umfrage zeigen, dass sich DIE LINKE stabilisiert hat. Aus dem Tal der Landtagswahl 2016 hat sich DIE LINKE raus bewegt, das Ziel, wieder 20 Prozent plus x der Wählerschaft mit unseren politischen Angeboten zu erreichen, ist realistisch und wird von uns angestrebt.

In unserer Arbeit bestätigt sehen wir uns zudem mit Blick auf die zugeschriebenen Sachkompetenzen. Unser politischer Markenkern – die soziale Gerechtigkeit – ist jene Kompetenz, die uns auch von den Befragten am häufigsten zugeschrieben wird. Die Menschen in Sachsen-Anhalt haben Vertrauen in DIE LINKE, soziale Ungerechtigkeiten anzupacken und politische Lösungsvorschläge auf diesem breiten und wichtigen Themenfeld zu unterbreiten.

Die Ergebnisse der CDU und der AfD sollten ein Warnschuss sein und stehen unserer Ansicht nach in Korrespondenz. Dass beide verlieren, die Werte der AfD aber nach wie vor hoch sind, ist auch das Ergebnis zahlreicher Versuche diverser Protagonisten der CDU Sachsen-Anhalt, am rechten Rand zu fischen. Dieser Trend lässt sich auch in anderen Bundesländern, vor allem in Bayern und Sachsen, nachvollziehen. Wer der AfD nach dem Mund redet, nimmt ihr keine Wähler weg, sondern macht sie stark.“


Magdeburg, 28. August 2018