Kontakt

Landtagsbüro
Christina Buchheim, MdL
Domplatz 6-9
39104 Magdeburg
Tel.: 0391-5605114
christina.buchheim@dielinke.lt.sachsen-anhalt.de

Wahlkreisbüro Christina Buchheim
Friedrich-Ebert-Straße 22
06366 Köthen
Tel.: 03496-700347
Fax: 03496-303390
Handy: 0157-89886435
wkb-buchheim@t-online.de


 
 

Christina Buchheim

Zuständig für Kommunalpolitik und Petitionen, Mitglied und Vorsitzende des Petitionsausschusses

Biografie 


Ausbildung, beruflicher Werdegang

geboren 1970 in Köthen

Besuch der erweiterten Oberschule in Köthen, Abitur 1989

1990 bis 1995 Studium der Rechtswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

1995 1. Staatsexamen

1997 2. Staatsexamen

seit 1998 Tätigkeit als Rechtsanwältin


Politische und gesellschaftliche Funktionen

seit 1990 Mitglied im Stadtrat Köthen: Wahlperiode 1990-1994 (Nachrückerin 06/1992-06/1994), Wahlperiode 1994-1999, Wahlperiode 1999-2004 (ausgeschieden 11/1999), Wahlperiode 2004-2009, Wahlperiode 2009-2014, Wahlperiode seit 2014)

seit 2009 stellv. Fraktionsvorsitzende

seit 2014 Ausschussvorsitzende Sozial- und Kulturausschuss

seit 2009 Mitglied im Aufsichtsrat der Köthen - Kultur und Marketing GmbH

2004 – 2007 Mitglied im Kreistag Köthen

02/2010 – 06/2014 Mitglied im Kreistag Anhalt-Bitterfeld

seit 2014 Mitglied im Verwaltungsrat der Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld

2016 per Direktmandat in Köthen erstmals in den Landtag von Sachsen-Anhalt gewählt


Ehrenamt

Vorstandsmitglied im Verein Haus und Grund Köthen

Über mich

Im Landtag richtet sich meine Arbeit schwerpunktmäßig auf den Petitionsausschuss, dessen Vorsitz ich übernommen habe. Politisch streite ich für ein Mehr an direkter Demokratie, für Gerechtigkeit und Menschlichkeit. Oft werden Mängel der Demokratie und Defizite in der Gesetzgebung über Petitionen sichtbar. Dem Ausschuss kommt hier eine wichtige Vermittlungsfunktion zu.

Als kommunalpolitische Sprecherin liegt mein Hauptaugenmerk zudem auf der Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit der Kommunen, damit das Motto „Gestalten statt verwalten“ wieder die Kommunalpolitik bestimmt.

Ich stehe daneben für gleichberechtigte Teilhabe aller am gesellschaftlichen Leben. Bildung und Kultur dürfen kein Luxus werden. Öffentliche Daseinsvorsorge, Mobilität, gute Arbeit und gute Löhne sind Grundvoraussetzungen für ein lebenswertes Sachsen-Anhalt.

Reden, Erklärungen und Texte von Christina Buchheim
4. Juli 2018 Christina Buchheim/Swen Knöchel/Presseerklärung/Finanzen/Kommunalpolitik

Verluste aus Spekulationsgeschäften nicht den Bürgerinnen und Bürgern zu Last legen

Die Prüfungen des Landesrechnungshof ergaben, dass in mehreren Fällen verbotene spekulative Deviratgeschäfte mit Beiträgen und Gebühren in Abwasserzweckverbänden getätigt wurden. Es besteht der Verdacht, dass für diese Verluste wiederum Bürgerinnen und Bürger zur Kasse gebeten wurden. Hierzu erklären die kommunalpolitische Sprecherin Christina... Mehr...

 
21. Juni 2018 Christina Buchheim/Reden/Kommunalpolitik/Umwelt

Christina Buchheim zu TOP 4b: Aktuelle Debatte "Besorgniserregender Leerstand bei Kleingärten in Sachsen-Anhalt"

Sehr geehrte Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, mit meiner kleinen Anfrage 7/1699 haben wir auf die dramatische Situation des Leerstands in Kleingartenanlagen aufmerksam gemacht. Die Mitteldeutsche Zeitung berichtete hierüber unter der Überschrift „Sorgen übern Gartenzaun“ am 8. Juni 2018. Von 114.000 Kleingartenparzellen werden... Mehr...

 
21. Juni 2018 Christina Buchheim/Presseerklärung/Kommunalpolitik/Finanzen

Christina Buchheim zu TOP 15: Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Kommunalverfassungsgesetzes und weiterer kommunalrechtlicher Vorschriften

Sehr geehrte Frau Präsidentin, sehr geehrte Damen und Herren, die Kommunalverfassung schafft die gesetzliche Grundlage, nach denen die Kommunen die Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft in eigener Verantwortung und freier Selbstverwaltung regeln. Das Kommunalrecht nimmt einen wichtigen Stellenwert ein. Die auf Gemeinde- und Kreisebene... Mehr...

 

Treffer 1 bis 3 von 57