Zur Zeit wird gefiltert nach: Solidarfonds

Die LINKE Fraktion im Landtag

Mit 16 Abgeordneten sind wir als Fraktion DIE LINKE in der 7. Wahlperiode im Landtag von Sachsen-Anhalt vertreten. In der Opposition wird es zum einen unsere Aufgabe sein, die Landesregierung vor uns herzutreiben, damit schönen Worten des Koalitionsvertrages entsprechende Taten folgen. Zum anderen müssen wir die Themen voranbringen, die die Koalition unerwähnt lässt. Grundlage unseres gemeinsamen Handels bildet das Wahlprogramm der LINKEN Sachsen-Anhalt zur Landtagswahl 2016. Schwerpunkt ist und bleibt für uns die Bekämpfung prekärer Beschäftigung, von Kinderarmut und zunehmender Altersarmut. Wir werden weiterhin für die Verbesserung der Bildungs- Kultur- und Hochschullandschaft streiten und uns für den Erhalt der Daseinsvorsorge, vor allem im Bereich des Gesundheitswesens einsetzen. Der Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus wird ebenfalls ein wichtiges Thema auf unserer Agenda bleiben.

Meldungen aus der Fraktion
27. März 2018 Fraktion/Solidarfonds

500 Euro für die Bürgerinitiative OFFENe Heide

Seit vielen Jahren unterstützen wir die Bürgerinitiative OFFENe Heide aus unserem Solidarfonds. Auch vor dem diesjährigen Ostermarsch und 298. Friedensweg der Bürgerinitiative in Letztlingen, überreichten wir eine Spende von 500 Euro. Mehr...

 
28. September 2017 Kristin Heiß/Solidarfonds

444 Euro an den Förderverein der Sekundarschule „Carl von Clausewitz“ Burg e. V.

Unsere Abgeordnete Kristin Heiß hat den Förderverein der Sekundarschule „Carl von Clausewitz“ Burg e. V. mit 444 Euro aus dem Solidarfonds unserer Fraktion unterstützt. Die Sekundarschule lebt den europäischen Gedanken und vertritt ein inklusives Schulkonzept. Damit nimmt sie in diesen Bereichen eine Vorbildfunktion ein.  Mehr...

 
12. September 2017 Monika Hohmann/Solidarfonds

3 x 500 Euro für Betroffene des Hochwassers

Das jüngste Hochwasser hat vielen Menschen in Sachsen-Anhalt das Hab und Gut gekostet. Deshalb spendete unsere Abgeordnete Monika Hohmann diesmal für Betroffene des Hochwassers. Drei Familien bzw. Einzelpersonen erhielten jeweils 500 Euro, um zumindest einen Teil der Hochwasserschäden beheben zu können.  Mehr...